Vita:

Kurz nach dem Studienabschluß wurde ich damit konfrontiert, was es bedeuten würde, einen geliebten Menschen zu verlieren. Ich begann mich mit den großen Seinsfragen zu beschäftigen und nach dem tieferen Sinn des Lebens zu forschen.

In der Einsamkeit der Berge begann ich zu meditieren und erlebte eines Tages einen unbeschreiblichen Verschmelzungszustand (siehe dazu Artikel). Diese Einheitserfahrung veränderte mein Leben nachhaltig und war sozusagen der Beginn meiner wahren spirituellen Reise.

Die ersten Meditationsgruppen leitete ich 2008. In den Folgejahren beendete ich meine Geologenlaufbahn, arbeitete in einem Heim mit beeinträchtigten Menschen und später in der Ganztagesbetreuung an Schulen.

Als Seminarleiter und MBSR-Lehrer (Meditations- und Achtsamkeitstraining) ist es mir ein Anliegen, Menschen Wege zu einem erfüllten und freudvollen Leben aufzuzeigen. Teilnehmer schätzen dabei meine ruhige, offene und humorvolle Art.

 

Du findest mich auch auf Telegram und Instagram